Kunstverein Braunschweig


OLIVER LARIC

Jahr des Hundes

 

8. Dezember 2018 bis 17. Februar 2019 VILLA SALVE HOSPES

 

 

Oliver Laric, Betweenness, 2018, 4K Video, 4:30 min, Courtesy Tanya Leighton Gallery
& Metro Pictures

 

Oliver Laric untersucht die Gestalt im digitalen Zeitalter. Dabei motiviert die Auflösung von

Grenzen und Kategorien sein Denken ebenso wie seine künstlerische Praxis. Fragen zu Autorschaft, Original und Kopie oder zeitliche Fixierungen wie Anfang und Ende weichen einem permanenten Fluss aus generierten Bildern. In diesem Sinne reagiert Oliver Laric nicht nur konsequent auf die visuelle Kultur unserer Gegenwart, in der potentiell jede_r in eine stetige Bilderproduktion eingebunden ist, sondern kritisiert zudem die so verführerische wie vereinfachende (und daher verfälschende) Einordnung in starre Strukturen.

 

So zeigt er in seinem neuesten Video Betweenness (2018) menschliche und nicht-menschliche Tiergestalten, die per Animation ineinandergleiten. Innerhalb ihres beständigen Werdens lässt sich kein Haltepunkt, keine finale Form definieren. Thematisch schließen daran jene Wandarbeiten an, die Oliver Laric eigens für die Ausstellung in der Villa Salve Hospes produziert hat: Zwar kommt hier das einzelne Motiv im Bild zum Halten, doch oszillieren sie zwischen Zwei- und Dreidimensionalität, digitaler Fotografie und Malerei.

 

Nach seinem Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien realisierte Oliver Laric

(*1981 in Innsbruck, AT) Einzelausstellungen im Schinkelpavillon, Berlin, in der Kunsthalle

Winterthur (beide 2017), in der Secession, Wien (2016) und im Hirshhorn Museum, Washington (2014). Oliver Laric zeigte seine Arbeiten zuletzt in Gruppenausstellungen im Mori Art Museum, Tokyo (2018), im Centre Pompidou, Paris (2017), in der Whitechapel Gallery, London (2016) und im New Museum, New York (2015).

 

 

GÄSTEZIMMER: LUCY BEECH

Als Kommentar oder Kontrast zur jeweiligen Hauptausstellung werden Künstler_innen und

Kurator_innen eingeladen, jenen Raum zu bespielen, der in der Villa Salve Hospes ursprünglich als Gästezimmer genutzt wurde. Auf Einladung von Oliver Laric zeigt Lucy Beech (*1985 in Hull, GB) ihre Videoarbeit Pharmakon (2016). In teils choreografierten Einstellungen und Gesprächen untersucht sie Gruppendynamiken von Therapiesitzungen im Spannungsfeld von Selbstdarstellung und Heilung.

 

Kuratorinnen: Jule Hillgärtner, Nele Kaczmarek

 

 

Die Ausstellung von Oliver Laric wird ermöglicht durch:

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Stiftung Niedersachsen

Veolia

 

Der Kunstverein Braunschweig e.V. wird gefördert von:

Stadt Braunschweig