Kunstverein Braunschweig


Aktuelles       

     

Freitag, 2. März, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellungen

VILLA SALVE HOSPES: KORPYS/LÖFFLER Personen Institutionen Objekte Sachen

REMISE: MARVIN LUVUALU ANTÓNIO Yellow Solar Human

 

Samstag, 3. März, 14 Uhr

Performance Marvin Luvualu António mehr ...

 

KORPYS/LÖFFLER

PERSONEN INSTITUTIONEN OBJEKTE SACHEN

 

3. März 2018 bis 13. Mai 2018 VILLA SALVE HOSPES

 

Korpys/Löffler, Verwisch die Spuren! Transparenz, Kommunikation, Effizienz, Stabilität, 2016, 20:20 Min. (Video Stills), Courtesy die Künstler und Galerie Meyer Riegger

 

Nach einer Präsentation der Arbeiten des Künstlerduos Korpys/Löffler (*1966/1963) in der Kunsthalle Tübingen im Winter 2017 wird die Ausstellung ab dem 3. März im Kunstverein Braunschweig zu sehen sein, bevor sie im Herbst 2018 im Hartware MedienKunstVerein Dortmund realisiert wird.

Mit einem gemeinsamen Titel und einem in Kooperation aller drei Institutionen produzierten Katalog als inhaltliche Klammer wird die Ausstellung an jedem Ort ihre ganz eigene Ausrichtung finden und Neuproduktionen mit einschließen. In ihrer künstlerischen Praxis befassen sich Korpys/Löffler mit sichtbaren und unsichtbaren Erscheinungs- und Ausdrucksformen von staatlicher Macht. Die Künstler interessieren sich für Exekutiv-Organe, die im Blick der Öffentlichkeit weniger präsent sind, wie etwa das Bundeskriminalamt, der Bundesnachrichtendienst, die Europäische Zentralbank oder die Antiterroreinheit GSG 9.

 

Gästezimmer: Kornelia Hoffmann

Als Kommentar und Kontrast zur jeweiligen Hauptausstellung werden KünstlerInnen oder KuratorInnen eingeladen, jenen Raum zu bespielen, der in der Villa Salve Hospes ursprünglich als Gästezimmer genutzt wurde. Im Rahmen der Präsentation der Arbeiten von Korpys/Löffler wird Kornelia Hoffmann (*1964 in Remscheid) eine speziell für den Raum entwickelte Installation zeigen, die auf der Spurensuche als künstlerische Strategie basiert.

 

mehr ...

 

MARVIN LUVUALU ANTÓNIO

YELLOW SOLAR HUMAN

 

3. März 2018 bis 13. Mai 2018

REMISE


Marvin Luvualu António, Yellow Solar Human, 2018, Courtesy der Künstler

 

Die Einzelausstellung Yellow Solar Human im Kunstverein Braunschweig ist die erste Präsentation der Arbeiten des in Toronto lebenden Künstlers Marvin Luvualu António in Europa. Seine multimediale künstlerische Praxis verbindet Malerei, Video, Sound, Skulptur und Performance in komplexen Environments. Thematisch widmen sich seine Arbeiten kultureller Herkunft und Aneignung, Ethnie, Identität, Diaspora und Multikulturalismus. Dabei entstehen Erzählungen abseits von Exotismen und dem vermeintlich „Anderen“, die auch Referenzen seiner eigenen nomadischen Biografie mit einschließen.

 

Für die Ausstellung im Kunstverein Braunschweig beschäftigt sich Marvin Luvualu António mit institutionellen Strukturen und Riten aus Religion und Spiritualität: Wie sieht Glaube außerhalb von Gotteshäusern aus? Was passiert, wenn der eigene Körper zur Huldigungsstätte und die Remise zu einem kontemplativen Ort der Zusammenkunft wird?

Als Teil seiner Ausstellung Yellow Solar Human entwickelt Marvin Luvualu António eine gleichnamige Performance, der die raumgreifende Installation in der Remise als Setting dient. Die Performance entsteht im Austausch mit der Christian Hope Church in Braunschweig.

Samstag, 3. März, 14 Uhr: Performance Yellow Solar Human, 2018

 

mehr ...

  

 

 

 




ÖFFNUNGSZEITEN
DI - SO 11 – 17 UHR
DO 11 – 20 UHR

 

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
SO 15 UHR  DO 18 UHR
UND NACH VEREINBARUNG


38100 BRAUNSCHWEIG
LESSINGPLATZ 12
TEL: 0531 - 4 95 56
FAX: 0531 - 12 47 37
INFO[AT]KUNSTVEREIN-BS.DE

SOCIAL MEDIA

 

Instagram

 

Facebook

 

 

NewS

Mit unserem Newsletter sind Sie immer informiert.

Newsletter

Nora Schultz Centre Dental

Katalog zur Ausstellung

€ 16 / Mitglieder € 8

Sonder-
edition

Tasche von Helen Feifel.

Diese Tasche können auch Nichtmitglieder erwerben.

Auflage: 100, nummeriert

€ 15 / Mitglieder € 12


 

Förderer werden!

Die Mitgliedschaft bietet Ihnen eine Reihe interessanter Vorzüge. Näheres finden Sie hier.

 

Antrag zum Download