Kunstverein Braunschweig


Rückblick

  

Donnerstag, 14. Juni 2018
Feiko Beckers: Performance „When I do what I like to do most“

In seinen Videos und Performances entfaltet der niederländische Künstler Feiko Beckers eine Sprache der Absurdität, die in humoristischsarkastischem Ton von alltäglichen Geschichten des Scheiterns und Zweifelns als urmenschliche Eigenschaften berichtet. Die in Braunschweig uraufgeführte Performance kreiste in drei Akten um die Frage, warum der Künstler Freunden ungern hilft. Foto Stefan Stark

 

Mittwoch, 13. Juni, 2018

Hassan Khan: Konzert „tainted“

Den Arbeiten von Hassan Khan liegen persönliche Erzählungen zugrunde, die auf politische und gesellschaftliche Themen verweisen. In Braunschweig präsentierte Hassan Khan die Komposition „tainted“ für fünf Sänger_innen, die in diesem Jahr im Projektraum SAVVY Contemporary in Berlin uraufgeführt wurde, erstmals in unmittelbarer Nähe zur gleichnamigen skulpturalen Arbeit in der Villa Salve Hospes. Foto Stefan Stark

  

Dienstag, 12. Juni 2018

Ricardo Domeneck: Text Performance

Ricardo Domeneck lebt und arbeitet als Dichter und Künstler in Berlin. In seinen Sprachperformances, die nicht selten Sound und Video als zusätzliche Medien mit einbinden, erprobt Domeneck die Qualitäten des gesprochenen gegenüber des geschriebenen Worts. In

Domenecks Texten vermischen sich Persönliches und Politisches, Pop und Poesie, Geschichte

und Gegenwart. Foto Stefan Stark

 

Mittwoch, 6. Juni 2018

Hanne Lippard: Performance „Syzygy“

In ihren text- und zeitbasierten Performances, Kurzfilmen und Tonstücken arbeitet die Künstlerin Hanne Lippard primär mit ihrer Stimme als Gestaltungsmittel. Inspiriert durch Wörter aus der Literatur, Pop-Kultur und alltäglicher, aber auch bürokratischer Sprache

entstehen rhythmisierte Textfragmente, die sich zwischen Spoken Word Poetry und Sprechgesang bewegen. Foto Kunstverein Braunschweig

 

Freitag, 1., Samstag, 2. und Sonntag, 3. Juni 2018

Mike Bourscheid: Performance „So stell ich mir die Liebe vor“

Ausgehend von Peter Alexanders gleichnamiger Liebesschnulze aus den 1960ern präsentierte Mike Bourscheid gemeinsam mit einem Chor aus zwei weiteren Performern eine Aktion, in der die Aktivierung ausgestellter Skulpturen und ein sensibler Umgang mit geschlechtsspezifischer Sprache im Vordergrund standen. Foto: Aaron Deppe

 

 

Mittwoch, 25. April, 2018

Ausgehend von der Serie der „Geister“, in denen Korpys/Löffler existierende Werke von Joseph Beuys oder Yves Klein zu einer Essenz reduzierten, wurde der Abend dem Destillieren von Geistern und Bränden gewidmet – professionell begleitet von Brennmeister Dieter Schmal und den Künstlern. Verkostung inklusive!

  

Freitag, 6. April 2018

Im Kontext der Ausstellung „Personen Institutionen Objekte Sachen“ traf der Kurator Holger Kube Ventura das Künstlerduo Korpys/Löffler zu einem Gespräch über Bildpolitiken,

unterschiedliche Medienrealitäten und Manifestationen politischer Macht.

  

Samstag, 3. März, 2018
Als Teil seiner Ausstellung Yellow Solar Human und im Austausch mit der Christian Hope Church in Braunschweig entwickelte Marvin Luvualu António eine gleichnamige Performance, der die raumgreifende Installation in der Remise als Setting diente. Foto: Aaron Deppe

 

Sonntag, 3. Dezember 2017

Thanos Stathopoulos, THE HOUR, Lesung im Gästezimmer des Kunstvereins. Fotos: Stathis Mamalakis 

 

Samstag, 2. Dezember 2017

Im Rahmen ihrer Ausstellung im Kunstverein Braunschweig führte Georgia Sagri die erstmals 2009 in New York gezeigte Arbeit „Do Jaguar“ auf. In einer sechsstündigen Performance griff sie die Gesten einer Messehostess, die ein Auto anpreist, auf. Auf der kreisrunden Plattform wiederholte die Künstlerin unaufhörlich den 25-minütigen Bewegungsablauf. Fotos: Stathis Mamalakis

 

Dienstag 17. Oktober, 2017

„Die Vermittlung zeitgenössischer Kunst im Spannungsfeld der Erwartungen“

Auf dem Podium: Bettina Steinbrügge, Direktorin Kunstverein Hamburg,

Dr. Niklas Maak, Redakteur des Feuilletons der FAZ, Markus Mueller, Bureau Mueller Berlin,

Christina Lehnert (Direktorin interim) und Tobias Hoffmann (Vorstandsvorsitzender)

  

IT'S NOT LATE IT'S EARLY #18, Mittwoch, 11. Oktober

Die Künstlerin Hannah Weinberger sprach mit Miriam Bettin (Kuratorin der Ausstellung) über ihre für den Kunstverein entstandene Arbeit. Im Anschluss daran spielte die Braunschweiger Improvisationsband Whiskey Mystique Humen auf dem Hof des Kunstvereins als Teil der Performance, die sich über die Laufzeit der Ausstellung erstreckt. Foto: Kunstverein Braunschweig 

 

 IT'S NOT LATE IT'S EARLY #17, Mittwoch, 4. Oktober 2017

Lesung mit Adrian Williams und Filip Caranica, eingeladen von Nora Schultz,
Fotos: Kunstverein Braunschweig  

 

IT’S NOT LATE IT’S EARLY #16, Mittwoch, 9. August 2017

Reinszenierung der Performance „Rückprojektion“ von Margaret Raspé. 
Performed von Clara Bausch und anschließendem Gespräch mit der Künstlerin.
Fotos: Yashar Mazidi 

 

zzzzzzt! Externe ExpertInnen im Gespräch mit den Kuratorinnen, Donnerstag, 13. Juli 2017

In einem Gespräch mit Dr. Henrich Wilckens, Technik-Enthusiast und Fördermitglied des Kunstverein Braunschweig, wurde die Arbeit der Künstlerin Raphaela Vogel vorgestellt und die eingesetzte Drohnentechnik in Kunst, Wissenschaft, Militär, Ökonomie und Alltag diskutiert. Drohnenflug inklusive! Foto: Kunstverein Braunschweig

 

„show personality, not personal items“, Performance von Nora Turato

im Rahmen der STUDIKULTNACHT am 4. Mai 2017, Fotos: Kunstverein Braunschweig

 

IT’S NOT LATE IT’S EARLY #15, Mittwoch, 29. März 2017

Der britische Künstler, Autor und Gründer der weltweit renommierten Theatergruppe Forced Entertainment Tim Etchells im Gespräch mit Peter Gorschlüter, Kurator und stellvertretender Direktor des MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main.
Foto: Kunstverein Braunschweig  

Performance zur Eröffnung am 3. März 2017

 

Concert Performance im Rahmen der Ausstellung KÄSESAKRAMENTSYSTEM von
Ben Schumacher, 8. März, 2017, Kunstverein Braunschweig, Remise, Foto: Yashar Mazidi

 

IT’S NOT LATE IT’S EARLY #14, Mittwoch, 7. Dezember 2016

Im Rahmen einer Lecture-performance führt die norwegische Künstlerin Tiril Hasselknippe wortreich in ihren künstlerischen Kosmos ein. Die raumspezifische Installation Station setzt sich mit dem postapokalyptischen Szenario einer isolierten Überlebensstation inmitten der unwegsamen Wüste auseinander. Foto: Kunstverein Braunschweig

 

IT’S NOT LATE IT’S EARLY #13, Mittwoch, 02. November 2016

Installationsansicht der Ausstellung WERK! von Klara Liden und Karl Holmqvist.

Foto: Kunstverein Braunschweig  




ÖFFNUNGSZEITEN
DI - SO 11 – 17 UHR
DO 11 – 20 UHR

 

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
SO 15 UHR  DO 18 UHR
UND NACH VEREINBARUNG


38100 BRAUNSCHWEIG
LESSINGPLATZ 12
TEL: 0531 - 4 95 56
FAX: 0531 - 12 47 37
INFO[AT]KUNSTVEREIN-BS.DE

SOCIAL MEDIA

 

Instagram

 

Facebook

 

 

Sonder-
edition

Tasche von Helen Feifel.

Diese Tasche können auch Nichtmitglieder erwerben.

Auflage: 100, nummeriert

€ 15 / Mitglieder € 12


 

Nora Schultz Centre Dental

Katalog zur Ausstellung

€ 16 / Mitglieder € 8