Kunstverein Braunschweig


Projekte

 

Workshop: Wer hat Angst vor ... 9./16./23. Juni 2018

 

 

Fotos Kunstverein Braunschweig

 

WHO’S AFRAID OF … BLUE AND YELLOW? WER HAT ANGST VOR … GELB UND BLAU?

Konzert und Abschlussausstellung des Workshops im Kunstverein Braunschweig. In Anlehnung an Barnett Newmans Bildzyklus „Who’s Afraid of Red, Yellow and Blue” haben Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 15 Jahren im Rahmen eines dreitägigen Workshops an eigenen Projekten gearbeitet, die um die Themen Farbe, Klang und ihre Verbindungen kreisen. Die entstandenen Fotobücher, Stop-Motion-Filme und anderen Werke präsentierten wir am 23. Juni im Rahmen der Ausstellung „Who’s afraid of … yellow and blue? – Wer hat Angst vor … gelb und blau?“ Freunden, Familien und Interessierten. Betreut wurde der dreitägige Workshop von der Kunstvermittlerin Marlene Bart.

Für die musikalische Umrahmung der Ausstellung sorgten Musikschüler_innen der Lehrkräfte des Tonkünstlerverbandes (DTKV). Es wurden teils selbstkomponierte Instrumentalstücke vorgetragen, die das blau-gelbe Motto der Ausstellung musikalisch interpretierten.


Eine Kooperation zwischen Tonkünstlerverein Bezirk Braunschweig, Fanclub Vechelder Löwenpower und Kunstverein Braunschweig.

Wir bedanken uns für die großzügige Unterstützung der Eintracht Braunschweig Stiftung.

 

ARTist Talentförderung Braunschweig 13. Januar 2018

 

 

 

Fotos Ulrich Kuttig

 

Öffentliche Abschlusspräsentation der Talentförderung Braunschweig

Präsentation der Arbeitsergebnisse, die im Rahmen der Kooperation der Hochbegabtenförderung Kunst des Niedersächsischen Kultusministeriums und des Kunstverein Braunschweig entstanden sind.

Die Arbeiten von Lena Baumann, Lena Götzinger, Otto Hannover, Thea Harms, Sophie Hinrichs, Leo Kraatz, Charlotte Lisney, Maik Matzenauer, Felix Neft, Anthony Paul, Sofia Vainer und Fiona Weih nahmen einen Dialog mit der Ausstellung der Künstlerin Georgia Sagri auf.

Betreut wurde das Projekt von der Kunstvermittlerin Marlene Bart und den Dozenten der Talentförderung ARTist: Jürgen B. Kuck, Ulrich Kuttig, Tina Lucht und Katharina Steinmetz.

mehr...

 

Nachts im Kunstverein 7./8. Oktober 2017

 

 

 

Was geschieht nach Einbruch der Dunkelheit hinter den Türen der Villa Salve Hospes? Wie verändern sich die ausgestellten  Arbeiten, sobald das Tageslicht weicht?

Gemeinsam gingen wir auf Spurensuche, denn es gab viel zu entdecken. Die Ergebnisse unserer nächtlichen Entdeckungsreise präsentierten wir am nächsten Morgen unseren Eltern und Freunden.

 

Herbst-FiBS 4./5. Oktober 2017

 

 

 

 

Mit Handy und Fotokamera ausgestattet, gingen wir der künstlerischen Arbeitsweise von Nora Schultz auf den Grund und entwickelten über zwei Tage verteilt eigene Film- und Fotoarbeiten, die wir anschließend in einer kleinen Ausstellung vorstellten.

 

NACHTEXPRESS 6./7. Mai 2017

 

 

 

Nächtliche Lauschattacke

Im Dämmerlicht erkundeten wir die Klangarbeit des englischen Künstlers Tim Etchells, die uns mit ihren Appellen und Aufforderungen in die unterschiedlichsten Ecken und Winkel des Kunstvereins lockte.

Und auch die Kunst des Kanadiers Ben Schumacher hatte viel zu bieten! Neben neuen Malereien, die dreidimensional in den Raum hineinzuwachsen scheinen, hat er die Remise in eine Lagerstätte für schwere Käselaibe und aufwendig geschnitzte Holzobjekte verwandelt. Wir untersuchten, was sich hinter all diesen Dingen und Ideen verbirgt. – Die Ergebnisse unserer Erkundungen präsentierten wir am nächsten Morgen unseren Eltern und Freunden.

 

Oster-FiBS 18. /19. April 2017

 

 

Im Rahmen der Ausstellungen des englischen Künstlers Tim Etchells und des Kanadiers Ben Schumacher gingen wir gemeinsam auf Spuren- und Antwortsuche. Wie gelang es Tim Etchells, uns mit wenigen Wörtern und Sätzen auf ganz neue Pfade durch den Kunstverein zu führen? Und was hatte es mit dem großen Käselager von Ben Schumacher auf sich, wo es neben kreisrunden Käselaiben auch aufwendig geschnitzte Holzobjekte gab?

Wir begaben uns auf Erkundungstour durch die Ausstellungen und versuchten, unsere Wahrnehmung zu untersuchen. Anschließend realisierten wir unsere eigenen Projekte im Vermittlungsstudio. 

  

KiWi-Forschertage April 2017

 

mehr

 

GLÜCK Februar 2017

 

 

 

Schülerprojekt mit dem Martino-Katharineum

Zum wiederholten Mal erhielten die SchülerInnen des Martino-Katharineum die Möglichkeit, eigene künstlerische Arbeiten in der Remise des Kunstverein Braunschweig auszustellen. Unter der Leitung von ihrer Lehrerin Hanna Märgner-Beu entwickelten die 19 SchülerInnen Arbeiten zum Thema Glück. Durch das Projekt konnten die Abiturienten selbst miterleben, welche Arbeitsschritte von ersten Ideen, über die Produktion des Kunstwerks bis hin zum Kuratieren und Einrichten der Ausstellung erforderlich sind. Die entstandenen Arbeiten zeigten die Bandbreite des gewählten Themas, das von der kritischen Betrachtung alltäglichen Konsums bis hin zur Veräußerung individueller Glücksmomente reichte und neben Installationen und Malereien auch Fotografien, Zeichnungen, Videos und Performances umfasste.

Erfolgreich wurde die Ausstellung am Donnerstagabend den 16. Februar eröffnet und konnte bis zum folgenden Sonntag besucht werden.

 

Workshop mit Tiril Hasselknippe  Dezember 2016

 

 

Schülerprojekt mit der Gaußschule

Im Rahmen von Tiril Hasselknippes Ausstellung „Station“ veranstaltete der Kunstverein Braunschweig einen Workshop für Schüler/innen der 12. Klasse „Darstellendes Spiel“ der Gaußschule Braunschweig, der die Arbeit der Künstlerin aus einer prozessorientierten Sicht zeigte und zu eigener kreativer Arbeit anleitete.

Der eintägige Workshop thematisierte nicht das fertige Kunstwerk, sondern stellt den Entstehungsprozess und die Produktion von Kunst als solche in den Mittelpunkt. Vorbereitend bekamen die Schüler/innen eine Führung durch die Ausstellung, um eine Diskussion im Hinblick auf die weiteren Themenblöcke anzuregen. Zusammen mit der Künstlerin selbst und einer Vermittlerin des Kunstvereins wurde versucht Fragen nach der Arbeitsweise, dem Umgang mit den für die Ausstellung im Kunstverein ausgesuchten Materialien und den individuellen Formfindungen zu beantworten.

Abschließend wurden die vielseitigen Arbeiten zusammen analysiert und in Bezug zu der Thematik von Tiril Hasselknippes Arbeiten und den eigenen Ideen interpretiert.

 

Artikel auf der Schulwebsite: http://gaussschule-braunschweig.de/?p=2409

 

Familiensonntag November 2016

  

 

 

Am letzten Sonntagnachmittag der Ausstellung von Klara Liden und Karl Holmqvist:
Familien und Freunde waren zu Gast im Kunstverein. Nach einer interaktiven Führung durch die Ausstellung wurden Eltern und Kinder im Vermittlungsstudio gemeinsam kreativ.

 




ÖFFNUNGSZEITEN
DI - SO 11 – 17 UHR
DO 11 – 20 UHR

 

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
SO 15 UHR  DO 18 UHR
UND NACH VEREINBARUNG


38100 BRAUNSCHWEIG
LESSINGPLATZ 12
TEL: 0531 - 4 95 56
FAX: 0531 - 12 47 37
INFO[AT]KUNSTVEREIN-BS.DE

SOCIAL MEDIA

 

Instagram

 

Facebook

 

 

Sonder-
edition

Tasche von Helen Feifel.

Diese Tasche können auch Nichtmitglieder erwerben.

Auflage: 100, nummeriert

€ 15 / Mitglieder € 12


 

Nora Schultz Centre Dental

Katalog zur Ausstellung

€ 16 / Mitglieder € 8

Förderer werden!

Die Mitgliedschaft bietet Ihnen eine Reihe interessanter Vorzüge. Näheres finden Sie hier.

 

Antrag zum Download