Kunstverein Braunschweig


GEORGIA SAGRI

GEORGIA SAGRI


2. Dezember 2017 bis 11. Februar 2018 VILLA SALVE HOSPES

 

 

Georgia Sagri, Georgia Sagri, 2017, Courtesy die Künstlerin

 

In ihren Skulpturen und ausdauernden Performances verweist die Künstlerin Georgia Sagri auf moderne Machtgefüge, Identitätskonstruktionen und soziale Verhaltenskodexe. Dabei testet sie physische und räumliche Grenzen aus. Mithilfe des Körpers definiert und strukturiert sie gesellschaftliche Normen sowie individuelle und kollektive Freiheitsräume neu: Wie leben wir zusammen? Woran glauben wir? Wie handeln wir? Was treibt uns an?

 

Mit der ersten institutionellen Einzelausstellung Georgia Sagris in Deutschland schafft der Kunstverein Braunschweig einen Überblick über ihre vergangenen Arbeiten. Dabei bestimmt die architektonische Struktur der Villa Salve Hospes die Auswahl und Präsentation. Auch eine Neuproduktion wird für den Kunstverein Braunschweig entstehen: Das Poster und sich verändernde Logo zur Ausstellung ist künstlerische Arbeit und Kommunikationsmittel zugleich. 

 

Begleitend zur Ausstellung im Kunstverein Braunschweig erscheint eine umfangreiche Publikation. Es ist der erste Überblickskatalog zur künstlerischen Praxis Georgia Sagris.

 

Georgia Sagri (*1979, Athen, GR) lebt und arbeitet in Athen und New York. Sie studierte Musik an der Nationalen Musikhochschule in Athen, ist diplomierte Cellistin und erhielt einen BA von der Hochschule für Bildenden Künste in Athen und der Columbia Universität in New York. Von 1997 bis 2001 war sie Mitglied des VOID-Network, eines kulturellen, politischen und philosophischen Kollektivs in Athen. 2011 gründete sie die kuratierten Audio-Magazine FORTÉ und SALOON, 2014 den halböffentlichen Projektraum HYLE in Athen. Ihre Arbeiten waren in zahlreichen internationalen Ausstellungen zu sehen, u.a.: documenta 14 (2017); Manifesta 11, Zürich (2016); Sculpture Center, New York (2015);  KW Institute for Contemporary Art, Berlin (2015); Museum für Moderne Kunst, Warschau (2015), 14. Istanbul Biennale (2015), Lyon Biennale (2013) sowie auf der Whitney Biennale, Whitney Museum, New York (2011).

 

Gästezimmer: THANOS STATHOPOULOS

Auf Einladung von Georgia Sagri wird der griechische Poet Thanos Stathopoulos (*1963, Athen, GR) Gedichte seines noch nicht veröffentlichten Bandes präsentieren. Das Gästezimmer wird damit zur Plattform der Präsentationen des bislang international noch unbekannten Oeuvres.

 

Kuratorin: Christina Lehnert

Kuratorische Assistentin: Miriam Bettin



Zurück




ÖFFNUNGSZEITEN
DI - SO 11 – 17 UHR
DO 11 – 20 UHR

 

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
SO 15 UHR  DO 18 UHR
UND NACH VEREINBARUNG


38100 BRAUNSCHWEIG
LESSINGPLATZ 12
TEL: 0531 - 4 95 56
FAX: 0531 - 12 47 37
INFO[AT]KUNSTVEREIN-BS.DE

SOCIAL MEDIA

 

Instagram

 

Facebook

 

 

NewS

Mit unserem Newsletter sind Sie immer informiert.

Newsletter

 

Sonder-
edition

Tasche von Helen Feifel.

Diese Tasche können auch Nichtmitglieder erwerben.

Auflage: 100, nummeriert

15,- Euro 
Mitglieder 12,- Euro


 

Förderer werden!

Die Mitgliedschaft bietet Ihnen eine Reihe interessanter Vorzüge. Näheres finden Sie hier.

 

Antrag zum Download