Kunstverein Braunschweig


Judith Hopf

Adieu Vorhölle

 

23. Juni - 19. August 2001 REMISE

 

Judith Hopf ist 1969 in Karlsruhe geboren und studierte von 1990 bis 1992 an der HfBK Bremen und anschließend bis 1996 an der HdK Berlin. Sie beteiligte sich an zahlreichen internationalen Gruppenausstellungen und organisierte von 1996 bis 1998 die Veranstal-tungsreihe supersalons bei b-books in Berlin. Judith Hopf arbeitet mit den Medien Videofilm, Zeichnung, Performance und Installation. Sie untersucht selbstverständlich erscheinende Kommunikationsformen und hinterfragt die Methoden politischer und künstlerischer Vermitt-lung. Dabei macht sie kollektive Produktionsformen zum zentralen Gegenstand ihrer Arbeit.

  

Installationsansicht Kunstverein Braunschweig

 

In ihrer Ausstellung ADIEU VORHÖLLE in der Studiogalerie des Kunstvereins Braunschweig zeigt Judith Hopf ihren neuen Videofilm Hey Produktion, den sie im Kontext von Objekten und Zeichnungen präsentieren wird. Hey Produktion thematisiert die Kette von Machtverhältnissen, die die Produktivität ausschließlich im Zusammenhang mit materiellen Zielvorstellungen sehen. "Produktiv sein" bedingt für Judith Hopf in unserer Gesellschaft, Fähigkeiten zu Dingen, Werten oder zu Geld umzuwandeln. Der Konterpart, ein Zustand von Kontemplation, der auf reinen Erkenntniszuwachs setzt und nicht unmittelbar dieser Produktionslogik verpflichtet ist, grenzt sich unmittelbar als eigener Bereich ab. Der Film ist ein Plädoyer für die "verwunschenen" ParkbesucherInnen im Sinne einer romantischen Weltanschauung.

 

Hey Produktion, Berlin 2001, Videostill

 

Hey Produktion, Berlin 2001, Videostill

 

HEY PRODUKTION

Idee: Judith Hopf; Kamera und Schnitt: Ninon Liotet; Animation: Martin Ebner;

Sound: Judith Hopf, Natascha Sadr Haghighian; Kostüm: Mona Kuschel;

Choreographie: Brigitta Ernst; Darsteller: Paul Davis, Brigitta Ernst, Axel Gebauer,

Jesko Fetzer, Judith Hopf, Astrid Küver, Mona Kuschel, Pelle, Natascha Sadr Haghighian,

Antje Wenningmann, Axel John Wieder.

 

Zur Ausstellung ist eine zwölfseitige Publikation mit einem Text von Gunther Reski und einem Gespräch zwischen Sabeth Buchmann und Judith Hopf erschienen.

 

Katalog



Zurück




ÖFFNUNGSZEITEN
DI - SO 11 – 17 UHR
DO 11 – 20 UHR

 

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
SO 15 UHR  DO 18 UHR
UND NACH VEREINBARUNG


38100 BRAUNSCHWEIG
LESSINGPLATZ 12
TEL: 0531 - 4 95 56
FAX: 0531 - 12 47 37
INFO[AT]KUNSTVEREIN-BS.DE

SOCIAL MEDIA

 

Instagram

 

Facebook

 

 

Sonder-
edition

Tasche von Helen Feifel.

Diese Tasche können auch Nichtmitglieder erwerben.

Auflage: 100, nummeriert

€ 15 / Mitglieder € 12


 

Nora Schultz Centre Dental

Katalog zur Ausstellung

€ 16 / Mitglieder € 8

Förderer werden!

Die Mitgliedschaft bietet Ihnen eine Reihe interessanter Vorzüge. Näheres finden Sie hier.

 

Antrag zum Download